Kegelklub


Kegelklub
m skittles club; Bowling: bowling club
* * *
der skittle club
* * *
Kegelklub m skittles club; Bowling: bowling club
* * *
der skittle club
* * *
m.
skittles club n.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kegelklub — 1Kegel: Mhd. kegel »Knüppel, Stock; Holzfigur im Kegelspiel; Eiszapfen«, auch »uneheliches Kind« (2↑ Kegel), ahd. chegil »Pflock, Pfahl«, mnd. kegel »Knüppel; Holzfigur im Kegelspiel«, niederl. kegel »Eiszapfen; Holzfigur im Kegelspiel« gehen auf …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kegelklub — Ke|gel|klub, Kegelclub, der: 1. Zusammenschluss von Personen, die kegeln: in einen K. eintreten. 2. Gesamtheit der Mitglieder eines Kegelklubs (1): der K. macht einen Ausflug. * * * Ke|gel|klub, der: a) Zusammenschluss von Personen, die kegeln:… …   Universal-Lexikon

  • Kegelklub — D✓Ke|gel|klub, Ke|gel|club …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kegelklub Favorit — FavAC Voller Name Favoritner Athletikclub Gegründet 1. August 1910 Stadion FavAC Platz Plätze 5.000 Präs …   Deutsch Wikipedia

  • Hoffmann's Stärkefabriken — Hoffmann’s Stärkefabriken: Ansicht von 1890 Die „Hoffmann’s Katze“, ein Sinnbild der Reinlichkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Hoffmanns Stärkefabriken — Hoffmann’s Stärkefabriken: Ansicht von 1890 Die „Hoffmann’s Katze“, ein Sinnbild der Reinlichkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Hoffmann’s Stärkefabriken — Hoffmann´s Stärkefabriken Rechtsform diverse, später Aktiengesellschaft (AG) Gründung 29. Septembe …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Fußballmeisterschaft 1911/12 — Für die Saison 1911/12 schrieb der NÖFV (Niederösterreichischer Fußballverband) erstmals eine Meisterschaft mit Pflichtspielterminen für Wiener Vereine aus. Diese Meisterschaft wird offiziell als erste österreichische Fußballmeisterschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Adelheidsdorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Baumgartenberg — Baumgartenberg …   Deutsch Wikipedia

  • FavAC — Voller Name Favoritner Athletikclub Gegründet 1. August 1910 Stadion FavAC Platz Plätze 5.000 Präs …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.